"Traumtänzer"
vorheriges Pferd zur Pferdeauswahl zu den Berichten
"Traumtänzer" und ich nach einer Jagd an einem wunderschönen Herbsttag.
Eines der letzten Fotos von Traumtänzer, leider nicht von besonderer Qualität (eingescannt).

Mein Pferd ist nicht mehr bei mir.
An einem grauen Herbsttag hat Gott
ihn auf einem goldenen Sonnenstrahl
hinauf zu den endlosen Weiden geholt.
In gestrecktem Galopp ist er hinauf.
Flieg wie der Wind, mein Pferd, Dein Leiden hat ein Ende.
Darf  ich eines Tages zu Dir, mein Freund,
dann hol mich an der Regenbogenbrücke ab, denn ich habe Angst.
Nimm sie mir mit Deinem vertrauten Schnauben.
Laß uns über die himmlischen Weiden toben.
Fröhlich, ausgelassen, in ewiger Freundschaft
Mein Freund, mein Lehrmeister, mein Bruder – mein Pferd.

Traumtänzer's  Geschichte
vorwärts